So bekommst du die Regenbogenreaktion auf Facebook!

Seit einigen Tagen siehst du nur mehr … bunt!? Auf Facebook können jetzt einige Menschen auf Beiträge nicht nur mit den üblichen fünf Emojis reagieren, sondern auch mit einem Regenbogen. Alles was du wissen musst erklären wir dir hier!

„Like, Love, Haha, Wow, Sad, Angry.“ – das sind die fünf Arten auf die du bei Facebook normalerweise auf etwas reagieren kannst. Doch in diesem Monat gibt es eine weitere Art um auf Beiträge zu reagieren: Der Regenbogen. Zur Feier des LBGTQ+ (lesbian, gay, transgender, queer, + weitere sexuelle Zugehörigkeiten) Monats hat sich Facebook dazu entschlossen, den Nutzer*innen eine weitere Form zum Reagieren auf Beiträge zu ermöglichen. Facebook sagt in einem Statement: „Wir glauben daran, eine Plattform zu erschaffen, die alle Communities unterstützt. Deshalb feiern wir Liebe und Diversität in diesem Monat, indem wir euch eine besondere Reaktion zur Verfügung stellen“, dazu. Und wir finden es klasse!

Ein Zeichen setzen!

Kurzer geschichtlicher Diskurs dazu: Der Regenbogen ist das Zeichen der LGBTQ+ Community und der Juni ist der Monat im Jahr, an dem „Gay Pride“ gefeiert wird. Ursprung dieser Festlichkeiten ist eigentlich ein trauriges Event in den Vereinigten Staaten: Der Stonewall-Aufstand. In den 1960er Jahren fanden viele Razzien in einschlägigen „Schwulenbars“ statt – der Höhepunkt ereignete sich in der Nacht vom 27. auf 28. Juni 1969 im „Stonewall Inn“, einem Lokal, welches einen Zufluchtsort nicht nur für homosexuelle und transgender Personen war, sondern auch für Afro- und Lateinamerikaner*innen. Kurz gesagt also: Personen, die in der weißen, republikanischen, heterosexuellen, amerikanischen Bevölkerung am gesellschaftlichen Rand standen. Bei dieser Razzia kam es zu einigen gewalttätigen Ausschreitungen. Dieses Ereignis brachte die Community dazu, sich nicht mehr unterdrücken zu lassen, sondern einander zu stärken und „gay pride“ – also das stolz sein aufs schwul sein – zu feiern.

So bekommst du den Regenbogen!

  • Log dich auf Facebook ein. (Falls du nicht eh schon 24/7 on bist)
  • Like diese Seite LGBTQ @Facebook
  • Et voilà – schon kannst du mit einem Regenbogen dieses Monat feiern!*

*Achtung, bei manchen Personen dauert die Aktivierung vielleicht ein paar Stunden oder einen Tag. Manchmal musst man sich auch aus- und einloggen (auf allen Geräten) um die Reaktion zu aktivieren.

Falls du wirklich allen Personen auf Facebook zeigen willst, dass du im „Regenbogenfieber“ bist, hast du hier auch noch die Möglichkeit, dein Profilbild mit einem Banner zu verzieren (du kannst sogar einstellen, wie lange der Banner oben bleiben soll)! Hier der Link dazu.

Aber auch die Suchmaschine Google feiert LGBTQ+ auf eine spezielle Art: Wenn du die Begriffe „LGBT“, „LGBT Pride Month“, „Gleichgeschlechtliche Ehe“ „Schwulenrechte“, oder ähnliches dort eingibst, werden dir bei den Ergebnissen zusätzlich zwei Regenbogenbanner angezeigt!

Also in diesem Sinne: BE PRIDE!

 

 

 

Leave a Comment