Über den Dächern Wiens – Unsere Top 5 Rooftop Bars

Der Sommer hat nun endlich offiziell begonnen und mit dem Sommerbeginn auch die Zeit in der man keinen einzigen Gedanken mehr an Abgabetermine, Prüfungen oder sonstigen Unikram verschwendet.

Die nächsten zwei Monate werden so gut es geht genutzt, um den wichtigen Dingen im Leben nachzugehen. Was hierbei nicht fehlen darf? Der ein oder andere Besuch in einer von uns genannten Rooftop Bar. Wien ist im Sommer nämlich besonders schön und von oben erst recht, überhaupt ab dem Zeitpunkt an dem es zu dämmern beginnt.

Lamée Rooftop

Tropical Vibes mit 100% Wohlfühlfaktor, soviel sei mal garantiert. Die Dachterrasse des Hotel Lamée erhielt nämlich Anfang Mai 2017 eine kleine Auffrischung und überzeugt seitdem mit seinen bunten Farben und tropischen Interieur. Kein Wunder also, dass diese Rooftop Bar zu einer der beliebtesten in ganz Wien geworden ist. Auch uns hat sie überzeugt und bereits beim ersten Anblick in Urlaubsstimmung versetzt. Mit direkten Blick auf den Stephansdom lässt es sich dort oben ganz gut aushalten und auch für gutes Essen ist gesorgt. Ihr habt die Möglichkeit bis 14 Uhr zu frühstücken, ab 11 Uhr seid ihr mit jeder Menge Snacks versorgt und ab 18 Uhr könnt ihr euch durch die verschiedenen Fingerfood Variationen durchkosten. Was das Trinken betrifft, gibt es neben den verschiedenen „Roof Spritzer“ auch Cocktails, Long Drinks sowie verschiedene Weine.

Unser Fazit: Unbedingt mal den ein oder anderen After-Work-Drink genießen und Caribbean Flair hautnah miterleben.

Das Turm

Ihr wollt einen Ausblick der euch so richtig ins Staunen versetzt? Dann ab mit euch in den 10. Bezirk und rauf ins 22. Stockwerk des D1 Towers in der Wienerberg City. Die Aussicht hier hat uns zu 100 % überzeugt und bereits die Auffahrt mit dem Lift lässt einen schon mal kurz den Atem anhalten (nichts für schwache Nerven ;)). Besonders am Abend könnt ihr die Skyline Wiens gut erkennen. Für Speis und Trank ist gesorgt, auch wenn ihr dafür etwas tiefer in eure Taschen greifen müsst. Wir versprechen euch aber, allein der Ausblick entschädigt für alles. Das Restaurant wurde mit 2 Hauben ausgezeichnet und es gibt traditionell österreichische Küche. Gekocht wird mit regionalen Produkten und dies stets saisonbedingt – einen großen Pluspunkt von uns dafür. Ihr wollt nichts essen? Kein Problem, einen Stock tiefer gibt es eine coole Bar, die euch ebenso einen grandiosen Ausblick über den Dächern Wiens garantiert.

Dachboden im 25 Hours Hotel

Der gute alte Dachboden ist definitiv kein Geheimtipp unsererseits mehr, dennoch immer wieder einen Besuch wert. Besonders im Sommer lässt es sich auf der Dachterrasse gut aushalten und mit einem (zwei oder drei) guten Drink(s) ein paar nette Stunden dort verbringen. Ab 15 Uhr ist der Dachboden für euch geöffnet. Auch werden immer wieder coole Events, Pop-Up-Märkte und Ähnliches veranstaltet. Nicht zuletzt wird einmal im Monat, immer sonntags, ein Brunch Buffet der Extraklasse angeboten. Nach dem Motto „Tiffany’s breakfast, the most beautiful hangover“ gibt es für 24 Euro pro Person jede Menge Bloody Mary Drinks, French Toasts, DJ, und Live Musik mit einer Top Aussicht auf Wien (Pssst, der nächste Termin findet bereits am 9.7.2017 statt).

Wenn ihr wissen wollt, wo man in Wien noch ganz gut brunchen kann, dann schaut am besten hier vorbei.

SKY Bar

Die Sky Bar, welche sich im obersten Stockwerk des Kaufhauses Steffl befindet, ist ideal um einen langen Shoppingtag ganz relaxed ausklingen zu lassen. Mit Ausblick auf den Stephansdom, der Karlskirche, dem Belvedere und vielen weiteren Sehenswürdigkeiten im und um den ersten Bezirk könnt ihr sowohl lecker Mittag- bzw. Abendessen oder die schöne Aussicht einfach nur mit einem Cocktail genießen. Kurz vorweg: Wenn ihr vor habt Cocktails trinken zu gehen, schaut euch die Karte vorab im Internet an, bei 7 Seiten Cocktails, kann die Entscheidung schon mal etwas länger dauern. Des Öfteren gibt es die leckeren Cocktails auch in Kombination mit cooler Live Musik – alle Infos dazu findet ihr aber auf der Facebook Seite.

Justizcafé

Rooftop Bar stimmt hier nicht ganz, den Ausblick sollte man sich aber nicht entgehen lassen. Im 6. Stock des Justizpalasts befindet sich das Justizcafé, welcher eine grandiose Aussicht über Stephansplatz, Burgtheater und dem Rathaus bietet. Im Justizcafé könnt ihr zudem täglich zwischen drei verschiedenen Mittagsmenüs auswählen oder einfach nur die Aussicht mit einer Tasse Kaffee oder einem Glas Wein genießen. Der einzige Nachteil? Der Justizpalast und somit auch das Justizcafé haben nur bis 16.30 Uhr geöffnet und ihr könnt daher leider nicht Wien bei Nacht bewundern. Aber auch zum Frühstück oder zu Mittag finden wir es hier ganz nett und wir können nur jedem empfehlen hier einen Stopp einzulegen, wenn ihr in der Nähe seid.

Weitere Lokaltipps wo ihr als Student günstig Mittagessen könnt findet ihr hier oder hier.

 

Fotos:
(c) Sophie Kovacs

Leave a Comment