5 kostenlose PowerPoint Alternativen

Wir von Student Life Vienna wollen euch fünf kostenfreie Alternativen zu PowerPoint vorstellen, mit denen eure Uni-Präsentationen im Nu fertig sind und gleichzeitig top aussehen!

An der Uni sehen wir sie jeden Tag und alle sehen sie gleich aus: PowerPoint-Präsentationen. Das Erstellen der Folien kann uns schnell den letzten Nerv rauben. Ist die Präsentation endlich fertiggestellt und auf dem USB-Stick gespeichert, vergessen wir entweder, ihn am Tag des Vortrags mitzunehmen oder er wird vom Computer im Hörsaal nicht erkannt. Um euch solche unangenehmen Situationen zu ersparen, wollen wir von Student Life Vienna euch Alternativen zu PowerPoint vorstellen, die nicht nur gratis sind, sondern mit denen ihr auch höchstmoderne Präsentationen erstellen könnt, auf die jederzeit online zugegriffen werden kann.

But first… Klicke hier für sieben Aktivitäten, die du in Wien gratis machen kannst!

Canva

Zu Beginn möchten wir euch mit Canva eine großartige Plattform vorstellen, auf der ihr Folien mit hochprofessionellen Designs erstellen könnt. Viele der Elemente sind kostenlos, manche sind für $1.00 erhältlich. Canva bietet euch vor dem Erstellen der ersten Präsentation ein kurzes Tutorial an, das euch erlaubt, nach wenigen Sekunden das komplette System zu durchblicken. Eure fertiggestellten Präsentationen können dann via Link geteilt werden. Wir sind vor allem von den zahlreichen Möglichkeiten und den wirklich modernen Endresultaten begeistert. Eure Kollegen werden Augen machen!

Slidedog

Bei SlideDog handelt es sich um kein gewöhnliches Programm zum Erstellen von Folienpräsentationen, sondern um ein Tool, mit dem ihr Videodateien, PowerPoint-Präsentationen, Prezis, PDFs etc. zu einem einzigen Vortrag zusammenschneiden könnt. Alle Elemente werden nahtlos als Präsentation abgespielt und erscheinen im ursprünglichen Format.

SlideDog Free ist komplett kostenlos und es ist keine Registrierung notwendig. Bei SlideDog Pro erhält ihr zusätzliche Features, wie zum Beispiel das „Live-Sharing“, bei dem die Zuhörer die Präsentation auf ihren eigenen Geräten mitverfolgen können. Dabei kann das Publikum Fragen stellen, Umfragen beantworten und Feedback geben.

Emaze

Emaze kann mit jedem PC, Notebook oder Tablet benutzt werden. Das Programm bietet Templates im 3D-Look an, wodurch das mühsame Erstellen eines ansehnlichen Designs wegfällt. Auch hier ist die Grundversion kostenlos. Der größte Pluspunkt dieses Programms ist, dass Präsentationen extrem schnell erzeugt werden können und trotzdem professionell aussehen. Für uns Studenten also die perfekte Last-Minute-Software!

Am besten mal selber anschauen an diesem Beispiel.

Slidebean

Das Erstellen einer Präsentation in SlideBean unterscheidet sich auch hier etwas von der gewöhnlichen Präsentationserstellung in PowerPoint, ist gleichzeitig aber auch um einiges einfacher. Zuerst wählt ihr aus, ob ihr Bilder, Bullet-Points, Diagramme etc. möchtet, füllt die Folien also zuerst mit euren Inhalten und passt erst danach das Design an. Auch hier könnt ihr entweder eine Präsentation komplett selbst kreieren oder zwischen zahlreichen Templates wählen. Durch das automatische Hinzufügen verschiedenster Designs ist das Erstellen eurer Präsentation auch hier wirklich schnell erledigt.

Prezi

Obwohl Prezi mittlerweile schon großen Anklang gefunden hat, wollen wir euch das Programm trotzdem nicht vorenthalten. Prezi bietet eine offene, zoombare Leinwand, die Beziehungen zwischen dem großen Ganzen und dem feinen Kleinen aufzeigen kann, wodurch der Inhalt dem Publikum länger in Erinnerung bleibt. Die Präsentation gleicht einer Kamerafahrt über einer Leinwand. Normalerweise ist Prezi kostenpflichtig, ihr als Studierende habt jedoch dank eurer Universitäts-E-Mail-Adresse Zugang zu einer Gratisversion des Programms („Edu Standard“). Hier steht euch unbegrenzter Speicherplatz zur Verfügung, ihr könnt eure Präsentation auf jedem Gerät ansehen (auch offline) und deren Sichtbarkeit kontrollieren.

Auch sehr praktisch: Hier findest du heraus, wie du dir etwas für immer merken kannst!

Mit diesen fünf Tools sollte dem Aufpeppen eurer Uni-Vorträge jetzt nichts mehr im Wege stehen. Alle Programme sind gratis benutzbar, leicht zu verstehen und ermöglichen ein wirklich schnelles Erstellen von großartigen Präsentationen. So macht Uni Spaß! 😉

 

 

 

 

Leave a Comment