So startest du in dein erstes Semester an der Uni Wien!

Du hast es bereits geschafft dich durch eine knifflige Online Anmeldung der Uni Wien zu arbeiten, deine Dokumente hochzuladen und dich mit einem seltsamen Programm namens U:Space rumzuschlagen, hast aber keine Ahnung wie es jetzt weitergeht? Dann bist du hier genau richtig.

Für viele Wiener aber vor allem Zugezogene stellt sich die Frage nach der Matura erstmal, wohin ziehe ich? Die richtige Anleitung zur Wohnungssuche findest du hier. Wenn das geschafft ist, kannst du dich nun auch endlich richtig auf die Uni konzentrieren.

u:find

Hier kannst du alle Lehrveranstaltungen zu deinem Studium finden. Am besten ist es, wenn du als erstes den Namen deines Studiums sowie „Orientierungslehrveranstaltung“ suchst. Zu der musst du dich normalerweise nicht mal anmelden, falls sie aber ects-Punkte hat solltest du das trotzdem tun. In den Orientierungslehrveranstaltungen werden dir auf jeden Fall mal alle wichtigen Informationen zu deinem Studium gegeben, und es zahlt sich wirklich aus dort hinzugehen!

Dort erfährst du meistens auch welche Lehrveranstaltungen für das erste Semester essenziell sind und wie dein Studienlehrplan aussieht. Diese Orientierungslehrveranstaltung zu besuchen ist aber aus einem weiteren Grund eine gute Idee: oft gibt es von gewissen Studienrichtungen Ersti-Treffs, in denen sich die Erstsemestrigen der jeweiligen Studienrichtung abends auf ein Bier treffen. Solltest du noch keinen Freundeskreis in Wien haben, oder allgemein einfach kontaktfreudig sein, sind die auf jeden Fall sehr zu empfehlen.

u:space

Mit u:space stehen dir auf der Hauptuni alle Türen offen. Wenn du auf deinen Prüfungspass gehst, siehst du alle Lehrveranstaltungen die du machen musst. Neben den Lehrveranstaltungen befindet sich ein grünes Buch-Symbol dass dich direkt zu der jeweiligen Lehrveranstaltung auf u:find führt. Dort kannst du nachlesen was die Inhalte des Kurses oder Vorlesung sind und dich anmelden (aber auch in letzter Sekunde, beziehungsweise bis zu zwei Wochen davor, wieder abmelden).

Hier siehst du auch sofort ob die jeweilige Veranstaltung im Winter- und Sommersemester angeboten wird oder nur in einem davon, das macht es dir leichter deine Lehrveranstaltungen zu planen. Für die Planung ist noch ein weiteres Angebot hilfreich: Neben den Terminen für deine Lehrveranstaltung auf u:find gibt es die Möglichkeit durch iCal alle deine Uni-Termine auf deinen Kalender am Laptop oder Smartphone runterzuladen.

Punktevergabe

Dir stehen jedes Semester 1000 Punkte zur Verfügung. Die Höhe deiner gesetzten Punkte auf eine Lehrveranstaltung entscheiden ob du in einen Kurs oder eine Prüfung kommst oder nicht. Deswegen ist es immer sinnvoll auf das Seminar, in dass du am dringendsten möchtest, die meisten Punkte zu setzen, vergiss aber nicht dass du auch genug Punkte brauchst um in die anderen Lehrveranstaltungen zu kommen. Hier der Trick dabei, setze immer eine ungerade Zahl an Punkten, zum Beispiel 177.

Wichtig bei der Anmeldung zu Lehrveranstaltungen: Bei dem Feld Studienkennnummer, wählst du einfach das Studium aus für dass du diese Vorlesung oder Übung benötigst. Bei Vorlesungen ist normalerweise keine Punktvergabe notwendig, aber für die meisten Übungen und in manchen Studienrichtungen auch für Prüfungen.

Moodle

Auf Moodle kannst du dich durch den Link bei u:find bei deiner Lehrveranstaltung freischalten, hier kannst du mit deinem Seminarleitern und Kollegen kommunizieren, außerdem sind hier deine Abgabeordner und Informationen zu Prüfungen und dem Prüfungsstoff oder Zusatzliteratur zu finden.

Hast du dich dann durch die Anmeldungen durchgekämpft, kommt nun der Uni-Alltag. Du wirst in ein paar Vorlesungen gehen, den Großteil wahrscheinlich verschlafen und in verschiedenen Instituten herumirren um deine Hörsäle zu finden. Am besten ist wenn du sie schon immer im Vorhinein suchst, um deinen Coolness-Faktor auf der Uni nicht durch ewiges Herumfragen zu reduzieren.

Vor allem deine Erweiterungscurricula werden an den verschiedensten Orten abgehalten, und wenn du ein Studium an der Hauptuni besuchst ist es sehr wahrscheinlich dass du diese absolvieren musst. Mach sie am besten so schnell wie möglich, das ist dass was dir alle raten und du erst im Nachhinein bemerkst wie Recht sie hatten. Die leichtesten EC`s der Uni Wien haben wir natürlich auch schon für dich parat!

Die Vorlesungen dafür zu besuchen ist übrigens bestimmt ehrenhaft, aber da an der Uni Wien so ein großes Gemeinschaftsgefühl herrscht, kannst du dir das sparen und stattdessen eine weitere Nacht im Loco verbringen. In diversen Facebook Gruppen findest du Online-Skripten, Zusammenfassungen und Zusatzliteratur. Falls du aber eher der klassisch-altmodische Typ bist der am liebsten nicht vor dem PC sondern einem ausgedruckten Stapel Lernunterlagen sitzt: Im Hof 1 des alten AKH´s beziehungsweise dem Campus befindet sich das ÖH-Büro, dort kannst du dir pro Semester ein Kopier-Pickerl holen und damit in jedem facultas Shop für nur 10 Euro 220 Kopien machen.

Der Campus eignet sich übrigens auch perfekt zum Lernen, an warmen Tagen kann man in den Höfen die Sonne genießen, im Winter gibt es die verschiedenen Fachbereichsbibliotheken, wie zum Beispiel die Kunstgeschichte im Hof 9 in der meistens nicht so viel los ist.

Und ja, auch wenn dir jeder davon abrät, geh ins loco. Wir alle mussten da durch!

Schönen Semesteranfang!

 

 

Leave a Comment